Information = In Form

 

Wenn wir der Wissenschaft glauben, erneuern sich alle 7 Jahre sämtliche Zellen unseres Körpers. Warum also bleiben dann Narben bestehen?

Könnte es möglich sein, dass hinter der Form zB. einer Narbe sich eine Information verbirgt?

Per Definition sagt Wikipedia:

Information (von lateinisch in-formare ‚formen‘, ‚bilden‘, ‚gestalten‘, ‚ausbilden‘, ‚unterrichten‘, ‚darstellen‘, ‚sich etwas vorstellen)

Bleiben wir also immer der Selbe, weil wir an unserer Geschichte festhalten oder weil es so für uns vorbestimmt ist? Vielleicht beides, je nachdem welchem Gedanken wir anhängen, bleibt uns dennoch bei entsprechendem Willen, das Ganze einer Geschichte zu erforschen und Chronos, dem Gott der Zeit, die Hand zu reichen. Damit wir nicht chronisch krank, chronisch unzufrieden oder durch Routine dem Alltag in die Hände fallen.

Und wer weiß, vielleicht ändert sich dadurch unsere Haltung und damit unser Äußeres.

Nutzen wir also den Gott der günstigen Gelegenheit und des rechten Zeitpunkts, Kairos und packen die vorbeifliegende Möglichkeit am Schopfe und ergründen, was uns plagt.

Mitunter liegt einiges an unseren gelernten Verhaltensmustern!

Meine Mutter sagte zu mir als Kind, „Du machst nie etwas zu Ende!“ Ja genau, ich war sehr genau und habe ihren Rat befolgt. Der Effekt: Ich darf mir manche Dinge 2x ansehen und werde die Ausdauer lernen! Schmerzlich wurde mir klar, dass ich zu einem Thema etwas wusste, aber nichts genaues darüber berichten konnte, da mir ein entscheidender Rest fehlte. Die Erkenntnis war ernüchternd und brauchte ein gänzlich anderes Gedankenmuster.

So oder ähnlich funktioniert es bei Einigen, vielleicht macht es Dich neugierig und Du willst etwas loslassen, bereinigen oder neuerschaffen. Ich möchte Dich ermutigen es zu packen und eine neue Information zu schöpfen, die Dir eine neue Form erschafft.

Herzlich, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.