Identität

Kommt Identität von identisch?

 

Ich jogge so vor mich hin und plötzlich denkt mein Kopf, kommt Identität von identisch? Und wenn ja, mit was bin ich identisch?

Ich bleibe stehen und muss atmen. Bin ich mir wirklich klar darüber? Wie sieht meine Identität aus. Erst einmal finde ich lauter Positionen und Rollen. Wir alle haben eine Identität. Das Leben formt uns und bildet uns. Geschichten die wir erlebt haben, Gefühle die in uns wohnen, Entscheidungen aus denen unsere Zukunft entsteht. Aber, mit was will ich identisch sein? Was sind meine Merkmale? Hast Du Dich das schon einmal gefragt oder kannst Du es vielleicht schon nicht mehr hören? In manchen Unternehmen ist es ein Must-have, persönliche Kantenschärfe zu haben.

 

Um hineinschauen zu können,

musst DU heraustreten!

 

Also frage ich mich, mit welcher Intension bin ich? Ein paar Ideen tauchen auf und ich bin begeistert. Eine so kurze Frage und es trennt sich das Rennen von einem Heuhaufen zum nächsten in Kraft und Inspiration.

Meine erlernten Rollen stehen meinem Wesen gegenüber. Klasse, es passt nicht alles zusammen. Es widerspricht sich manches. Schade und ich dachte ich wäre so großartig. In kleinen Schritten werden mir Dinge bewusst, die ich nicht mehr will und was es stattdessen sein soll. Vielleicht kannst Du Dich begeistern und für Dich eine kleine Revision einlegen…

 

#Identität

beruht auf Unterscheidung!

 

Identisch heißt, die Übereinstimmung von zwei gegebenen Größen. Wenn das so ist, wäre es dann nicht wichtig, Menschen, Situationen oder auch fiktive Ideen mit denen ich übereinstimmen möchte zu finden, um mich davon anziehen zu lassen. Ich erschaffe mir ein Bild,  dass mich ganz reell in meine Identität hineinzieht.

Darf ich Dich fragen, welche Eigenschaften an Menschen zieht Dich an, was inspiriert Dich? UND, zu wem wirst Du, wenn Du Dich bestärkt fühlst?

Ich glaube, dass JedeR eine einzigartige Art hat, Eigenschaften, Talente, Fähigkeiten und Gewohnheiten so zu mixen, dass es ein unverwechselbares Angebot ergibt. Die Frage bleibt nur, wie bringe ich sie zu Tage?

Ist am Ende des Tages unsere Identität die Verschmelzung von Erfahrenem und  dem Wesenskern?

 

Du gleichst dem Geist, den du begreifst.

Goethe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.